Header

  • Ich habe eine Vision...

    Ich habe eine Vision...

    In 2014 nutzte ich einen ruhigen Augenblick, um mich hinzusetzen und in die Tiefe meiner Seele zu lauschen. Was war es, was so tief in mir nach Ausdruck rief? Was wollte mir meine Seele so dringend mitteilen? Was war es, was in mir so sehr nach Außen drängte und nach Read More
  • Die 5 Schritte zum vollkommen bewussten, Göttlichen Schöpfer...

    Die 5 Schritte zum vollkommen bewussten, Göttlichen Schöpfer...

    WER sind wir wirklich, und welche Rolle haben wir im Kontext mit dem Leben, der gesamten Schöpfung und Gott? Auf diese Frage werde ich hier eingehen und einen Weg vorstellen, der Dich zu Deinem Höchsten Potenzial und zu wirklicher Erfüllung führt. ... Read More
  • Der Schlüssel zum natürlichen Zustand der Fülle

    Der Schlüssel zum natürlichen Zustand der Fülle

    Was ist das Geheimnis der großen, erfolgreichen Persönlichkeiten dieser Welt? Wie erreichen es diese Menschen, so viel auf der Welt zu bewegen und gleichzeitig alle dafür notwendigen Ressourcen zur Verfügung zu haben? Und woran liegt es, wenn wir selbst permanent Mangelzustände erleben, obwohl wir einen Beruf ausüben, den wir mögen? Read More
  • Spiritueller Bypass oder Verantwortung übernehmen?

    Spiritueller Bypass oder Verantwortung übernehmen?

    Sind wir Opfer eines kollektiv heraufbeschworenen Schicksals, dem wir nicht ausweichen können, oder sind wir Göttliche Schöpfer, ausgestattet mit der Macht, die Welt neu zu erschaffen und in eine lichtvolle Zukunft zu steuern? ... Read More
  • Glück und wahre Erfüllung...

    Glück und wahre Erfüllung...

    Was macht eigentlich wirkliches Glück aus? Wie können wir uns in unserem Leben zur vollkommenen Entfaltung bringen, unser Höchstes Potenzial finden und leben, Freiheit, Enthusiasmus, Begeisterung und die totale Erfüllung erreichen? ... Read More
  • Die Verbindung zum Göttlichen wiederherstellen

    Die Verbindung zum Göttlichen wiederherstellen

    Unsere Seele ist das Göttliche, das die Essenz unseres Wahren Selbstes ist. Es ist die gleiche Kraft, die auch die Natur sich selbst erschaffen und in den vollkommensten Formen erblühen lässt. Es ist DAS LEBEN selbst, das sich in immer neuen Formen und Farben hervorbringen und erfahren möchte. ... Read More
  • Wie Du zum bewussten Schöpfer wirst

    Wie Du zum bewussten Schöpfer wirst

    Im Leben geht es nicht darum, jeden Tag zu schauen, was das Leben Dir bringt und wie Du damit umgehst, sondern es geht darum, dass Du Dein Leben jeden Tag selbst von Neuem erschaffst und Dich dann innerhalb Deiner eigenen Schöpfung selbst erfährst. ... Read More
  • Bewusstsein, Energie und Wissenschaft

    Bewusstsein, Energie und Wissenschaft

    Insbesondere die Physik des 20. und 21. Jahrhunderts offenbart uns neue Aspekte, die Wissenschaft und Spiritualität immer mehr miteinander in Verbindung bringen. Seit der Entstehung der Quantenphysik entdecken die Wissenschaftler zunehmend in dessen Gesetzmäßigkeiten die großen spirituelle Wahrheiten ... Read More
  • Das Gesetz des Geistes

    Das Gesetz des Geistes

    Alles, was Du in das Universum hinein gibst, egal, ob Glaubensvorstellung, Gedanke, Gefühl, Wort oder Tat, erschafft eine Wirkung und kehrt unwiderruflich zu Dir zurück... Read More
  • 7 Fragen, die Dein Leben verändern...

    7 Fragen, die Dein Leben verändern...

    Wenn wir uns dieser Tage in der Welt umschauen, werden wir beobachten, dass diese aus den Angeln zu geraten scheint, während wir selbst möglicherweise dabei zuschauen, ohne zu wissen, wie wir darauf reagieren oder an den Ereignissen mitgestalten können, um diese in eine heilsame, lichtvolle Richtung zu lenken. ... Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Glück und wahre Erfüllung

Was macht eigentlich wirkliches Glück aus? Wie können wir uns in unserem Leben zur vollkommenen Entfaltung bringen, unser Höchstes Potenzial finden und leben, Freiheit, Enthusiasmus, Begeisterung und die totale Erfüllung erreichen?

Wenn Dein Leben bislang "funktioniert" hat, so hast Du Dir über diese Fragen vermutlich noch nicht so viele Gedanken gemacht. Wenn Du aber auch zu den Menschen gehörst, die die eine oder andere Lebenskrise hinter sich gebracht haben, dann wirst Du ebenso wie ich nach dem wirklichen Sinn hinter dem Leben gesucht haben. 

Mein Weg führte 1995 über eine Krebserkrankung, und damals war es Dr. Joseph Murphy ("Die Macht Ihres Unterbewusstseins"), der mir den ersten Impuls gab, über die Macht des Geistes, die Kraft unserer Gedanken nachzudenken. Danach kamen "Die Prophezeiungen von Celestine", und viele andere. Besonders inspiriert haben mich seitdem die "Gespräche mit Gott"-Bücher von Neale Donald Walsch. Diese Bücher sowie viele Seminare, die ich selbst bei Bärbel Mohr ("Bestellungen beim Universum"), Luna Müller ("Transzendenz-Prozess") und Fred Herbst, einem Schüler von Erhard Freitag besucht habe, zeigten mir, dass es viel mehr als nur um die Macht unserer Gedanken geht: Es geht um die Erfahrung unseres Selbst!

Doch was ist unser Selbst?

Unser Selbst ist nichts anderes als ein Aspekt des Einen Göttlichen Geistes (GOTT)! Und wir sind sozusagen SEIN Leib, d.h. der Körper, durch den sich Gott selbst erfahren kann, seine Vollkommenheit und Grenzenlosigkeit erfahrungsgemäß kennenlernen kann, anstatt nur darüber zu spekulieren, wie es ist, vollkommen zu sein. Zu diesem Punkt werden wir später in diesem Artikel nochmals zurückkommen, denn er ist äußerst wichtig für das Verständnis, was wir hier eigentlich machen, und wie wir zu Glück und Erfüllung kommen.

Wie wir Glück und Erfüllung haben können

In den letzten 16 Jahren seit meiner damaligen Krebserkrankung habe ich eine große Schleife gedreht, um es symbolisch zum Ausdruck zu bringen. 

Damals fragte ich mich - zielorientiert - wie kann ich Gesundheit, Erfolg, Reichtum und Erfüllung in mein Leben bringen. Ich wurde - damals lag ich im Krankenhaus und bekam gerade meine Chemo-Therapie - mit einer Vision beschenkt, die mich mir selbst viele Jahre später zeigte, eine ganz wichtige und wertvolle Arbeit mit vielen Menschen tun, und mit Familie (ich war zu dem Zeitpunkt Single). Ich wusste also: Ich werde wieder gesund! Mit diesem Wissen ging ich zwischen den Therapiesitzungen durch die Krebsstation und Himmelstreppemachte den anderen Patienten Mut, auf ihre Heilung zu vertrauen. Meine erste Antwort war also: "Du hast eine Vision, eine Aufgabe, eine Mission, die Du hier auf der Erde erfüllen musst". Ganz wichtig dabei, es ging nicht um ein "Muss" im Sinn einer von außen auferlegten Verpflichtung, sondern um etwas, was von Innen heraus kam. Es war etwas, was tief in meinem Herzen brannte, und was mir den Antrieb, die Kraft gab, voran zu schreiten, weiterzumachen. Ich wollte einfach, weil es mich zutiefst erfüllte!

Dann - ich war inzwischen vollkommen gesund geworden - kam mein eigener spiritueller Weg, meine "Ausbildung" durch Gott (so könnte man sagen), die dazu führte, dass ich heute Einzelberatungen mache und Seminare zum spirituellen Wachstum durchführe. Und immer wieder war meine Arbeit Spiegel der Themen, mit denen ich mich selbst auseinandersetzte. Was ich selbst gelernt hatte, wollte ich mit vielen Menschen teilen, und so entstand ein Synergie-Effekt, der sowohl mich selbst in meiner Bewusstseinsentwicklung voran brachte, als auch meine Erfahrungen vielen anderen Menschen zugänglich machte. Diese Arbeit führte mich aber immer wieder zu den oft von den Menschen an mich gerichteten Fragen: 

  • Wie kann ich endlich mein Leben auf die Reihe kriegen? 
  • Wann komme ich endlich zu beruflichem Erfolg, materieller Fülle, Gesundheit, einer glücklichen Beziehung? 
  • Was muss ich tun, damit mein Leben funktioniert?

Ich brauche nicht hinzuzufügen, dass alle diese Fragen mich im Lauf meines Lebens selbst intensiv beschäftigt haben, ich also sehr gut weiß, von welchen Erfahrungen ich spreche. 

Also, es ging in diesen Fragen darum, wie ich mein Leben selbst, aktiv, als Schöpfer gestalten kann, anstatt wie bisher Spielball eines außerhalb meiner Macht liegenden "Schicksals" zu sein. Es ging um den Prozess der persönlichen Schöpfung!

An dieser Stelle kommt das, was ich oben als "Eine Schleife drehen" bezeichnet habe. Ich ging nochmal zurück zu allen Quellen, die mir zum Thema "persönliche Schöpfung" zur Verfügung standen. Da gab es:

  • "Die Macht Ihres Unterbewusstseins" (Joseph Murphy)
  • "Das Geheimnis / The Secret" (Rhonda Byrne)
  • "Das Gesetz der Anziehung / The Law of Attraction" (Esther & Jerry Hicks)
  • "The missing Link" (Roy Martina)
  • "Der Moses-Code" (James Twyman)...

Auf der anderen Seite waren die mir zutiefst im Herzen vertrauten "Prophezeiungen von Celestine" (James Redfield), die Bücher der "Gespräche mit Gott"-Reihe von Neale Donald Walsch sowie einige andere - und natürlich am wesentlichsten: Meine eigenen langjährigen Erfahrungen in der Einzel- und Seminararbeit mit Menschen, sowie meine ganz persönliche Bewusstseinsarbeit.

Was würde nun herauskommen? Es war spannend, nochmal alle Quellen zu durchforsten, Puzzlestückchen zu sammeln und zu sortieren, um zu einem vollständigen Bild zu gelangen. Und es gelang und brachte mich selbst auf eine ganz neue Bewusstseinsebene!

Wirkliche und wahre Erfüllung

Bevor ich erzähle, was sich für mich als letztendliche Erkenntnis gezeigt hat, möchte ich noch ein paar Sätze zu meinem Erkenntnisweg sagen: Ich beginne mit "The Secret", denn das war das erste Buch, was ich nochmals mit Bewusstsein durchgearbeitet habe. Es war ein seltsames Gefühl, darin zu lesen, dass wir bloß durch positives Denken und pausenloses Affirmieren ALLES haben können: Dicke Autos, riesige Villen, Jachten, Macht, Erfolg, was auch immer unser Herz begehrt. Oder ist es mehr das EGO, was danach strebt? Genau hier bin ich stutzig geworden.

Zum Einen war mir durch meine jahrelange Erfahrung in der Bewusstseinsarbeit klar, dass wir affirmieren können, was immer wir wollen: Es wird nicht funktionieren, solange wir in unserem Unterbewusstsein Sabotageprogramme laufen haben, die uns sagen, dass wir das alles nicht verdient haben. Zum anderen: Die Vorstellung, Geld, Autos und was auch immer anzuziehen (wenn es funktioniert), hatte in meinem Herzen etwas Erschreckendes, und zutiefst Unbefriedigendes. Was, wenn ich das alles habe? Bin ich dann glücklich? Bin ich dann wirklich erfüllt? Ist es Sinn des Lebens, einfach nur alle diese Dinge anzuhäufen? Meine innere Antwort war ein klares NEIN! Natürlich, ich lehne diese Dinge nicht ab, aber sie sind nicht das Wesentliche im Leben. Schön, wenn sie da sind. Aber nicht essenziell. Es geht um etwas anderes, um etwas, was in meinem Inneren geschieht!

Genau dies war und ist die Erfahrung, die ich in allen meinen Seminaren mit meinen Gruppen mache: Es geht um SEINS-Zustände! Auch Neale Donald Walsch`s "Gespräche mit Gott" erfahren wir: "Der SEINS-Zustand zieht den SEINS-Zustand an und stellt die Erfahrung her" (GmG Band 1, S.241).

SEINS-Zustände

Wir können also, "um unser Leben auf die Reihe zu kriegen" anfangen, "Stückwerk" zu machen, unsere persönliche Schöpfungen versuchen "zu korrigieren", sie zu "reparieren". Jedoch ist der Erfolg dann sehr begrenzt, und wirkliche Erfüllung lässt auf sich warten. 

Warum ist das so? Ganz einfach: Weil wir nur "im Außen reparieren", anstatt im Innern einen neuen SEINS-Zustand zu wählen. Und das funktioniert nicht, denn das Außen ist immer ein Spiegel dessen, was in uns selbst in unserem Inneren liegt! Reparieren wir das Außen (durch Affirmieren etc.), ohne unseren inneren SEINS-Zustand zu verändern, dann wird die Änderung im Außen nur kurze Zeit halten. Und die Erfüllung und das Glück, das wir versucht haben, auf diese Weise zu erreichen, wird auf sich warten lassen. Die Ent-Täuschung ist vorprogrammiert.

Was ist also zu tun? 

Ganz einfach: Wir müssen in uns selbst, in unserem Innern beginnen!

Diese Erkenntnis war mir nicht neu, aber das Besondere an dieser Rekapitulation, die ich vornahm war, dass ich erkannte, dass ich bereits den richtigen Weg gefunden hatte, sozusagen direkt am Ziel stand. 

Ich bekam meine letztendliche Sicherheit und damit die Inspiration, eine neue Intensivseminar-Trilogie zu konzipieren unter dem Titel: "ReCreate® - Erschaffe Dich NEU". Diese Seminar-Trilogie sollte anders sein als alles, was jemals in Richtung "Realitätsgestaltung" angeboten wurde. Sie sollte alle Aspekte der persönlichen Schöpfung zu einem einzigen, holistischen System integrieren und, anstatt nur kurzfristiger Erfolge zu produzieren für die Teilnehmer so nachhaltig sein, dass ein lebenslanger positiver Effekt erzielt wird. 

Doch nun möchte ich noch einmal auf die SEINS-Zustände zurückkommen. 

Es geht also darum, dass wir uns daran erinnern, WER WIR WIRKLICH SIND. Wir sind Aspekte des Göttlichen Geistes, mit dessen Hilfe sich Gott selbst in einem physischen Kontext erfährt. Es geht also darum, alle Aspekte, die die Vollkommenheit Gottes ausmachen in die Erfahrungsebene zu bringen. 

Das bedarf jedoch der Welt der Polarität, der Dualität, denn wir können beispielsweise unseren Licht-Aspekt nicht erfahren, wenn wir uns selbst nicht in einen Kontext der Dunkelheit begeben, also in ein Umfeld dessen, was wir nicht sind. Dieser Aspekt wird bei den meisten Autoren, die sich mit der persönlichen Schöpfung beschäftigen vergessen. Es bedeutet nämlich, dass wir immer auch erst das Gegenteil dessen erreichen, was wir eigentlich wollen, weil wir damit erst so richtig die Qualität dessen erfahren können, WER WIR SIND. Was also im ersten Moment wie ein Misserfolg aussieht, ist oft der Vorbote für den Erfolg. 

Zunächst haben wir also erst einmal über tausende von Generationen vergessen, dass wir göttliche Wesen sind und uns zutiefst daran gewöhnt, in jedweder Hinsicht begrenzt zu sein: Wir haben einen begrenzten Körper, begrenzte Kräfte, begrenzte Gesundheit, begrenzte Ressourcen. Es ist nie genug da: Nicht genug Geld, nicht genug Dinge, nicht genug Raum, nicht genug Liebe, nicht genug Zeit.... Wir sind also tief in einen SEINS-Zustand des permanenten Mangels und der Wertlosigkeit eingetaucht, und wundern uns dann, wenn wir im Außen nichts als Erfahrungen des Mangels produzieren. 

Der einzige Weg da hinaus ist also, dass wir uns wieder daran erinnern, WER WIR WIRKLICH SIND. Wir müssen also einen neuen SEINS-Zustand herstellen (eigentlich ist es ja der ursprüngliche SEINS-Zustand, den wir hatten, bevor wir in die Dualität eingetreten sind und unser "Bewusstsein verloren haben"), und zwar einen SEINS-Zustand der Vollkommenheit, der Göttlichkeit, der Fülle, der Grenzenlosigkeit.

Und ganz wesentlich: Dieser SEINS Zustand ist es, der zu dem führt, was wir TUN, und nicht umgekehrt. Sind wir in einem SEINS-Zustand der Hingabe und Erfüllung, dann bringen wir ganz viel Hingabe, Erfüllung und LIEBE in das, was wir TUN, und damit den Erfolg in unsere berufliche Tätigkeit. Umgekehrt können wir aber keinen Erfolg über das TUN erreichen, wenn wir meinen, dadurch in einen SEINS-Zustand der Erfüllung zu gelangen. Immer geht der Weg zuerst über das, was wir tief in unserem Herzen SIND. 

Und damit wird auch klar, was Erfüllung wirklich bedeutet: Wir sind dann erfüllt und voller Enthusiasmus, wenn wir mit unserem TUN dem, WAS WIR SIND Ausdruck verleihen, unser SEIN in unsere ERFAHRUNG bringen.

Bildquellen: ©www.fotolia.com #15432031 "Stairs to Heaven", Spencer

Drucken E-Mail


Der ReCreate®-Newsletter zur Positiven Realitätsgestaltung und zum Spirituellen Wachstum

Du wünschst Dir regelmäßige Inspiration zur positiven Realitätsgestaltung und zum spirituellen Wachstum? Und Du möchtest gleichzeitig über aktuelle Termine auf dem Laufenden gehalten werden? Trage einfach Deinen Namen und Deine e-Mail ein und erhalte meinen ReCreate®-Newsletter. Die Anmeldung zum Newsletter ist kostenfrei und verpflichtet zu nichts! Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.



Kontakt

Martin Heinz • ReCreate®-Coaching
01 77 - 6 86 04 41
martin.heinz@recreate-coaching.de
Kontaktformular
Seitenfehler melden

Wer ist online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Seminarteilnehmer-Login