Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 605 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute789
mod_vvisit_counterGestern1233
mod_vvisit_counterDiese Woche789
mod_vvisit_counterLetze Woche8854
mod_vvisit_counterDiesen Monat36183
mod_vvisit_counterLetzen Monat42080
mod_vvisit_counterGesamt5538533

Die Romanverfilmung

Banner
Anmelde- und Teilnahmemodalitäten
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Workshops, Retreats und Seminaren PDF Drucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Workshops, Retreats und Seminaren

(Fassung 2017-II)

1. Allgemeines

  • Die Teilnahme an einem Seminar erfolgt ausschließlich unter den nachfolgend aufgeführten Bedingungen. Davon abweichende Regelungen müssen schriftlich vereinbart und von uns ausdrücklich bestätigt werden.
  • Mit Veröffentlichung dieser Fassung der AGB verlieren alle früheren Fassungen ihre Gültigkeit.

2. Anmeldemodalitäten

  • Eine Anmeldung ist nur schriftlich über das jeweilige Anmeldeformular oder die Online-Anmeldung möglich. Ihre Anmeldung stellt für uns ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Ein Vertrag (verbindliche Buchung) kommt erst durch unsere Bestätigung zu Ihrer Anmeldung, jedoch nicht vor Eingang der Anzahlung zustande.
  • Mit seiner Anmeldung erkennt der Teilnehmer die AGB in der zum Zeitpunkt seiner Anmeldung gültigen Fassung an und verpflichtet sich, die vereinbarte Seminargebühr und die ggf. mit der Teilnahme verbundenen Tagungspauschalen (Übernachtungs- /Verpflegungskosten) vollständig und fristgemäß zu bezahlen.
  • Ist mit der Buchung des Seminarplatzes eine Zimmerreservierung erforderlich, so gibt der Teilnehmer seinen Zimmerwunsch auf dem Anmeldeformular an. Sofern zum Zeitpunkt der Buchung verfügbar, wird das gewünschte Zimmer dann verbindlich reserviert. Eine Gewähr für den Erhalt des gewünschten Zimmers wird jedoch nicht gegeben, da die Disposition dem jeweiligen Hotel/Seminarhaus obliegt. Der Teilnehmer akzeptiert bei seiner Buchung, im Fall der Nicht-Verfügbarkeit ein alternatives Zimmer zu nehmen.
  • Die Angabe der Übernachtungs-/Verpflegungskosten erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch vorbehaltlich Änderungen oder Irrtümer. Es gelten daher immer die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Preise des Hotels/Seminarhauses.

3. Zahlungsbedingungen

  • Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung veröffentlichten Preise (Irrtümer vorbehalten). Gemäß § 19 UStG wird in den Preisen keine Umsatzsteuer angegeben.
  • Die Teilnehmergebühren sind nach Erhalt der Rechnung per Post oder e-Mail sofort fällig. Hierauf ist innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung eine Anzahlung zu leisten. Der Restbetrag ist bis zum Anmeldeschlussdatum, jedoch spätestens bis 21 Tage vor dem jeweiligen Workshop, Seminar oder Retreat zu zahlen. Es gilt das Datum des Eingangs auf dem Empfängerkonto.
  • Wurden die Teilnehmergebühren nicht fristgerecht bezahlt, so behalten wir uns vor, von einem Rücktritt des Teilnehmers auszugehen und den reservierten Platz im Hotel/Seminarhaus zu stornieren. Die Stornokosten werden dem Teilnehmer dann in Rechnung gestellt.

4. Stornobedingungen / Rücktrittsrecht

  • Das Widerrufsrecht bei Veranstaltungen wie Workshops, Seminare und Retreats ist im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen eingeschränkt, da es sich um Dienstleistungen handelt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraumes zu erbringen sind. Anstelle des Widerrufsrechts tritt daher ein Rücktrittsrecht.
  • Tritt ein Teilnehmer von seiner Buchung zurück, so werden je nach Zeitpunkt des Rücktritts Stornokosten berechnet:
    • Ein Rücktritt bis 4 Wochen vor dem jeweiligen Anmeldeschlussdatum ist kostenlos.
    • Bei Rücktritt ab 4 Wochen vor dem jeweiligen Anmeldeschlussdatum bis zum Anmeldeschlussdatum berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € für Tages- und Wochenendveranstaltungen bzw. eine Bearbeitungsgebühr von 100,- € für mehrtägige Veranstaltungen.
    • Bei Rücktritt ab Anmeldeschlussdatum oder Nichterscheinen: Die volle Seminargebühr zzgl. der vom Hotel/Seminarhaus berechneten Stornokosten.
  • Wird ein Ersatzteilnehmer gefunden, der die Buchung und die daraus entstehenden Verpflichtungen des zurückgetretenen Teilnehmers übernimmt, so entfallen die Stornokosten bis auf eine Umbuchungspauschale von 50,- €.
  • Die Erklärung des Rücktritts ist in Schriftform zu richten an Martin Heinz, Korngasse 1a, D-66636 Tholey. Rücktrittserklärungen per Telefon werden nicht akzeptiert. Als Zeitpunkt des Rücktritts gilt das Datum des Eingangs der Rücktrittserklärung.
  • Muss der Teilnehmer ein Seminar aus wichtigen persönlichen Gründen abbrechen, so kann er dieses zu einem späteren Zeitpunkt kostenfrei wiederholen. Die in diesem Fall vom Hotel/Seminarhaus berechneten Kosten sind vom Teilnehmer zu tragen.

5. Änderung der Veranstaltung / Vertretung des Seminarleiters

  • Der Veranstalter/Seminarleiter behält sich bei wichtigen persönlichen Gründen oder bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl eine Absage oder eine zeitliche Verschiebung der Veranstaltung vor. Entrichtete Gebühren werden dann in voller Höhe zurückerstattet. Ein Anspruch auf Schadensersatz seitens der Teilnehmer besteht nicht.
  • Der Veranstalter/Seminarleiter ist berechtigt, sich aus wichtigen Gründen durch einen anderen Seminarleiter ganz oder teilweise vertreten zu lassen. Ein Anspruch auf Schadenersatz oder Rücktritt seitens der Teilnehmer entsteht hieraus nicht.

6. Seminarablauf / Haftungsausschluss

  • Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Hausordnung des Seminarhauses zu beachten und den Weisungen des Seminarleiters zu folgen.
  • Im Seminarhaus sind offenes Feuer / Rauchen verboten!
  • Stört oder behindert der Teilnehmer wiederholt den Seminarablauf oder die Gruppendynamik in erheblichem Maße oder belästigt er andere Teilnehmer/Bewohner/Personal des Hotels/Seminarhauses, so kann der Seminarleiter ihn nach erfolgloser Verwarnung von der weiteren Teilnahme des Seminares ausschließen. Eine Erstattung von Kosten, auch von ggf. anfallenden Übernachtungs-/Stornokosten des Hotels/Seminarhauses erfolgt in diesem Fall nicht.
  • Für die Teilnahme an den Workshops, Seminaren und Retreats wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Seminare, Retreats und Workshops kein Ersatz sind für ärztliche, insbesondere psychotherapeutische / psychiatrische Hilfe. Für therapiebedürftige Menschen sind die Seminare, Retreats und Workshops nicht geeignet. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er frei von Drogen und Psychopharmaka ist und dass er die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Seminar besitzt. Wir sind berechtigt, Teilnehmer, welche sich zur Zeit in psychologischer und/oder psychotherapeutischer Behandlung befinden oder befunden haben von der weiteren Veranstaltung auszuschließen. Eine Erstattung von Seminargebühren / Stornokosten des Seminarhauses erfolgt in diesem Fall nicht.
  • Der Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Gruppe. Er kommt für verursachte Schäden und deren Folgen selbst auf und stellt den Veranstalter, den Seminarleiter und die Gastgeber der jeweiligen Veranstaltungsorte von jedweder Haftung und von allen Schadensersatzansprüchen frei. Ausgenommen davon sind nur Schäden, die der Veranstalter oder Seminarleiter grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet hat.

7. Gerichtsstand, Rechtswirksamkeit

  • Als Erfüllungsort und Gerichtstand wird, soweit rechtlich zulässig, das für die Gemeinde Tholey zuständige Gericht vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  • Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen und der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Die AGB können unter diesem Link als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden.