Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 21 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute1720
mod_vvisit_counterGestern1233
mod_vvisit_counterDiese Woche2953
mod_vvisit_counterLetze Woche8881
mod_vvisit_counterDiesen Monat37114
mod_vvisit_counterLetzen Monat42080
mod_vvisit_counterGesamt5539464

Die Romanverfilmung

Banner
ReCreate® - Die Werkzeuge PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Sonntag, den 04. September 2011 um 12:00 Uhr

Die ReCreate®-Werkzeuge umfassen folgende Tools:

1. Werkzeuge zur Analyse und Selbstreflexion: Hier geht es darum, herauszufinden, wo wir im Augenblick stehen. Hilfreich ist dabei besonders die Analyse unserer Kindheit und die Betrachtung unserer Verhältnisse zu unseren Eltern, Verwandten und anderen Menschen in unserem Leben. Sehen wir uns weiter den Pfad und die Ereignisse unseres bisherigen Lebens an, so bekommen wir schon umfangreiche Informationen darüber, worum es in unserem Leben geht, welche Lernaufgaben wir uns vorgenommen haben und welche Potenziale wir hierfür aktivieren können. Im Kontext mit unserem sozialen Umfeld und der Geschichte unserer Vorfahren ergibt sich daraus das evolutionäre Vermächtnis, was wir erhalten haben, um es auf eine höhere Ebene der menschlichen und spirituellen Evolutionsebene zu bringen. Das Erkennen unseres eigenen Lebensplanes, der Schöpfungsvorlage, welche wir auf Seelenebene zur Aktivierung und Erfahrung unserer höchsten Potenziale und unseres göttlichen ICH-BIN erschaffen haben, hilft uns, im Kontakt mit unserer göttlichen Führung zu bleiben und die Universelle Ebene zur Realisierung unserer höchsten Visionen zu nutzen.

2. Energetische Werkzeuge zur Klärung, Transformation und Heilung: Diese beginnen mit einfachen energetischen Reinigungsübungen und gehen über die Geistige Heilung bis hin zu Vergebungs- und Auflösungsritualen. Haben wir durch Selbstreflexion die Punkte in unserem Leben erkannt, die uns bei unserer freien Entfaltung im Weg stehen, so können wir sie nun mit Hilfe dieser Werkzeuge aus der Seelenebene heraus erfahren und heilen.

3. Werkzeuge zur Überbrückung von Raum und Zeit: Diese beinhalten die Techniken, um Informationen aus anderen Dimensionen zu erhalten und Energie unabhängig von Raum und Zeit zu übertragen. Die Gesetzmäßigkeiten der physischen Welt werden damit außer Kraft gesetzt, und im Einklang mit der höchsten Ebene der Seele die Heilung, der Prozess der Ganz-Werdung unterstützt. Gerade diese Techniken dürfen nur mit höchsten Verantwortungsbewusstsein und höchster Weisheit angewendet werden. Sie werden daher nicht an "Anfänger" vermittelt, sondern nur an Menschen, die sich ihrer Verantwortung und damit auch der Konsequenzen dieser Arbeit bewusst sind.

4. Die Schöpfungs-Werkzeuge: Diese sind die machtvollsten Werkzeuge, denn  sie greifen buchstäblich in den Schöpfungsprozess des eigenen Lebens ein. Im Wesentlichen sind dies:

  • Werkzeuge zum Auflösen von karmischen Verbindungen wie schädlichen Abhängigkeiten, Co-Abhängigkeiten und sonstigen Vereinbarungen und Gelübden, die die Interaktion zwischen zwei oder mehr Seelen betreffen. Das können beispielsweise die Anhaftung von astralen Wesenheiten sein, die dadurch entstanSun in Handsden sind, dass der Betroffene in einem vergangenen Leben seiner sterbenden Geliebten sagte "Schwöre mir, dass Du mich niemals verlässt", oder Versprechungen aus einem früheren Leben, mit denen man der anderen Seele ewigen Dienst zusagt. Derartige Vereinbarungen können über viele Inkarnationen hinweg wirken und die freie Entfaltung unmöglich machen.
  • Werkzeuge zum Auflösen alter Gelübde, die nur die eigene Seele betreffen. Das können beispielsweise Keuchheitsgelübde oder Armutsgelübde sein, die nicht aufgehoben wurden und bis in das heutige Leben nachwirken. Die Werkzeuge zum Auflösen alter Gelübde können den Zwang dieser selbstauferlegte Begrenzung durchbrechen und dem Betroffenen die eigene Macht und Freiheit wieder zurück geben.
  • Werkzeuge zum Erschaffen der gewünschten Realität: Um diese Werkzeuge einsetzen zu können, müssen zuvor alle Klärungs- und Heilprozesse durchlaufen sein. Dabei ist es essenziell, die eigene Geburtsvision, die Ideal-Vorstellung über das eigene Leben zu kennen, die Voraussetzung zur Erschaffung der heutigen Lebensumstände war. Ist alles Alte geklärt und ist die eigene Geburtsvision erkannt, dann steht der Erschaffung der Wunsch-Realität nichts mehr im Weg. Wir können nun beginnen, unsere Höchste Göttliche Vollkommenheit auf schöpferische Weise und frei von jeder Begrenzung zu ERFAHREN und uns damit nach der Höchsten Vision über uns selbst NEU ZU ERSCHAFFEN.

Alle diese Tools führen, in Verbindung und ganzheitlich miteinander angewendet dazu, dass die Erinnerung an das wiederhergestellt wird, WAS WIR WIRKLICH SIND!

Nur in diesem Bewusstsein können wir zum SCHÖPFER unseres LEBENS werden. Dieses NEUE Bewusstsein führt dazu, dass wir uns alle als EINS erkennen und uns nicht nur unserer eigenen Vollkommenheit, sondern der Vollkommenheit der gesamten Schöpfung gewahr werden. Es gibt nichts mehr, was verurteilt werden muss, nichts mehr, was ausgegrenzt werden muss, denn alles, ALL-ES hat seinen Platz und seinen ganz besonderen, Höheren Sinn in der Universellen Schöpfung.

Bildquellen: ©www.fotolia.com #4945175 "sun in hands" velora



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. April 2012 um 13:06 Uhr