Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 37 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute1739
mod_vvisit_counterGestern1233
mod_vvisit_counterDiese Woche2972
mod_vvisit_counterLetze Woche8881
mod_vvisit_counterDiesen Monat37133
mod_vvisit_counterLetzen Monat42080
mod_vvisit_counterGesamt5539483

Die Romanverfilmung

Banner
Die Globale Vision der Menschheit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Sonntag, den 23. Oktober 2011 um 12:58 Uhr

Ein Gruppen-Channeling anlässlich des Erlebnis-Seminares zur 10. Prophezeiung von Celestine

Vom 9. bis zum 14. Oktober 2011 führte ich im Seminarhaus „Alte Mühle“ in Bad Gandersheim mit 20 Teilnehmern das „Erlebnis-Seminar zur 10. Prophezeiung von Celestine“ durch. Die 10. Prophezeiung beschäftigt sich mit der Beziehung der geistigen Ebenen zu unserer physischen Erfahrung. Wir werden daran erinnert, dass ein jeder einzelner von uns mit einer persönlichen Vision, einer Geburts-Vision auf die Welt kommt, welche ein Leitfaden für das Höchste Ideal ist, welches wir in unserem Leben erreichen können.
Doch wir bringen nicht nur eine individuelle Vision in unser Leben, wir tragen auch eine gemeinsame, kollektive Vision in unserem Herzen. Dazu gehört auch die Globale Vision der Menschheit, die uns den Weg zeigen kann, um alle Probleme auf unserem Planeten wie Umweltverschmutzung, Hunger, Krankheiten und Kriege gemeinsam lösen zu können.

Gerade in dieser Zeit des Wandels, in der die ganze Erde in ein neues Zeitalter, in eine NEUES BEWUSSTSEIN eintreten möchte, ist es wichtiger denn je, sich wieder an diese globalen Vision zu erinnern, denn nur gemeinsam können wir den Himmel auf die Erde bringen.

Als ich dieses Seminar konzipierte, kam ich einer inneren Eingebung folgend auf die Idee, meine Teilnehmer in die Kommunikation mit der Geistigen Welt, in das Channeling einzuführen und dieses als Werkzeug zu nutzen, damit jeder einzelne einen klaren Zugang zu seiner individuellen Geburtsvision erhalten kann. Wir arbeiteten dann intensiv mit diesem Werkzeug, warfen auch Blicke in vergangene Inkarnationen, die wichtig waren, um unsere heutige Lebenssituation verstehen und aus einer höheren Perspektive betrachten zu können.
Am letzten Seminartag verbanden wir uns mit der gesamten Gruppe, mit 21 Menschen zu einem Höheren, Universellen Bewusstsein und gingen in die Globale Vision der Menschheit. Dabei stellten wir auch Fragen, die wir zuvor von Mitgliedern der Celestine-Community erhalten hatten. Es war faszinierend, unglaublich, welche Antworten wir erhalten haben, und mit welcher Leichtigkeit uns diese Antworten zuteil wurden, nur dadurch, dass wir uns gemeinsam in die Universelle Liebe, im EINHEITSBEWUSSTSEIN miteinander verbanden.
Zum Abschluss nahmen wir das Bewusstsein der Erde und aller Menschen in die Mitte unseres Kreises und projezierten das Bild der Globale Vision auf das kollektive Bewusstsein der Menschheit, um es jedem Einzelnen ein Stück mehr zugänglich zu machen.

Das Gruppen-Channeling wurde als Audio-Datei aufgenommen und dann manuell in die Schriftform gebracht.

Wenn Du nun die Antworten auf die Fragen liest, berücksichtige bitte, dass die einzelnen Sätze von der Sprache her unterschiedlich sind. Oft kommen Fragmente, einzelne Worte oder Gefühle, die zwischen vollständigen Sätzen liegen. Dies liegt daran, dass alle Teilnehmer spontan ihre Eingebungen weitergegeben haben. Trotzdem ist es ganz erstaunlich, dass alle erhaltenen Antworten so konsistent waren – insbesondere dann, wenn man berücksichtigt, dass fast alle Teilnehmer erst seit wenigen Tagen das Channeling praktizierten.

Bitte nimm auch nur die Botschaften für Dich selbst an, die mit Deiner eigenen Herzenswahrheit übereinstimmen.

Hier sind die Fragen und Antworten zur Globalen Vision der Menschheit

  • Wie wird die Energieversorgung der Zukunft aussehen? Werden wir genügend Energie zur Verfügung haben, und wird diese jedem Menschen uneingeschränkt und frei zur Verfügung stehen?

Ja! Wir werden die Energie unmittelbar aus dem Kosmos gewinnen können. Sie wird uns zur Verfügung gestellt aus einer unbegrenzten Quelle. Die Energie muss nicht mehr in den Händen einzelner Menschen bleiben, sondern sie ist ein universelles Geschenk an jeden Einzelnen von uns. Es ist die Göttliche Energie.

  • Wie werden wirt unseren Strom in der Zukunft gewinnen?

Durch die Sonne. Wir brauchen keinen Strom mehr.

  • Wie werden die Autos in der Zukunft fahren?

Wir brauchen keine Autos mehr. Wir können uns bewegen durch die Kraft unserer Gedanken und können uns an jeden Ort der Welt bewegen alleine durch unsere Vorstellungskraft. Ein individuelles Verkehrsmittel ist nicht mehr erforderlich. Es wird keine Umweltverschmutzung mehr geben, denn alles wird in einem perfekten Kreislauf eingebunden sein. Die großen Konzerne werden zerfallen, denn die Macht einzelner Unternehmungen wird sich erübrigen. Sie werden von den Menschen an der Basis nicht mehr getragen werden, denn die Menschen werden so bewusst werden, dass sie merken, dass sie sich miteinander verbinden zu einem gemeinsamen Ganzen, das alle trägt. Damit wird auch das Finanzmittel Geld überflüssig werden. Wir werden einfach was wir haben mit allen teilen, und es wird jedem zuteil werden.
Liebe wird die Währung sein. Die Welt ist klar und riecht gut. Die Liebe ist der Schlüssel. – Weiblichkeit - Freiheit – Weite – grüne Wiesen – bunte Blumen – Geborgenheit – wir sind EINS – Freundlichkeit – EINS-Sein – Natur – Achtsamkeit – Der Himmel auf Erden wird kommen – Garten Eden.
Wir werden keine Lebewesen mehr töten, weil wir wissen, dass diese unsere Brüder und Schwestern sind – Aspekte unserer Selbst. Tiere haben auch eine Seele. Es gibt nichts als Leben. Alles ist reines Bewusstsein. Alle Menschen werden diese Weisheit erkennen und entsprechend Achtsam leben.
Beseelt vom Leben – Es wird nicht mehr mit Lebensmitteln spekuliert werden – Die Macht löst sich auf – Alle haben im Überfluss – Die Kraft kommt durch die Gemeinschaft - Wir werden uns neu erleben und auf einer anderen Bewusstseinsebene schauen – unendliche Liebe – Jeder übernimmt eine liebevolle Verantwortung für sein Dasein auf der Erde.
Jeder kann sein einzigartiges Geschenk in die Gemeinschaft einbringen, und so fügt sich alles zu einem großartigen vollkommenem Ganzen zusammen.
Es wird weniger gesprochen – wir brauchen keine Worte mehr zum Kommunizieren – Wir werden kommunizieren durch die Kraft der Liebe und durch die Kraft der Gedanken. Wir brauchen uns nur anzuschauen, und schon wissen wir, was der andere uns mitteilen will.
Energie wird die neue Medizin sein. Wir werden keine Medikamente mehr benötigen. Wir gehen achtsam miteinander um und erkennen die Nöte des Anderen.
Heilung – Sämtliche Gedankengrenzen werden aufgehoben – Nach Hause – Licht strömt in die Herzen – Sämtliche Regeln müssen sich ändern – Gefühle – Jeder wird wissen, was zu tun ist. Deswegen brauchen wir keine Regeln mehr. Die Liebe bestimmt alles – Alles darf sein, wie es ist – Der Regenbogen singt, er tanzt, er freut sich.
Das Leben wird reine Kreativität, reine Freude, reine Schöpfung sein. ALL-ES wird sich selbst ERFAHREN in der LIEBE. – Es ist wie eine Rose, die aufgeht – Wir sehen die Engel – Es ist alles schon da – Ohne Angst – Wir müssen nur die Augen dafür öffnen – Die Dramen werden erkannt und nicht mehr mit Energie genährt – Alle sind glücklich.
Wir werden unsere Ahnen integrieren und wieder EINS sein, und damit wird für alle die gesamte Vergangenheit geheilt. Die Aura der Erde verändert sich. Wir werden reintegriert.

  • Wird jeder Mensch einen eigenen Garten zum Bewirtschaften haben?

Nein – er wird nicht mehr benötigt, denn die Erde ist der Garten. Jeder bewirtschaftet alles. Jeder wird einen Garten haben, der einen Garten haben möchte und sich in ihm erfahren möchte Es wird die Menschen geben, die für die Pflanzen und den Garten sorgen möchten, und es wird die Menschen geben, die andere Dinge tun möchten. Alle werden das haben, was ihnen am meisten Freude bereitet und sie werden diese Gaben miteinander verbinden. Man braucht keinen eigenen Garten mehr, die Erde ist der Garten. Die Kraft kommt aus der Kreativität – Sie ist überall, in jedem Augenblick Die Erde ist der Raum der Liebe.

  • Werden Besitztümer künftig gerecht an alle Menschen verteilt werden?

Das wird nicht mehr nötig sein. Es wird keinen Besitz mehr geben. Alles gehört allen. Wir werden Verwalter sein, aber nicht mehr Besitzer. Wir vertrauen an das Gute im Menschen. Teilen erfüllt – Vertrauen in die Liebe – Weitergeben – Alles geht von alleine – Schenken und geschenkt bekommen – Teilen macht frei – Geben und nehmen – Teilen vermehrt

  • Wie werden wir das Müllproblem lösen?

Es gibt keinen Müll mehr. Wir werden alles verwerten in geschlossenen Systemen. Natürliche Kreisläufe. Wir werden die alten Müllreste zurückführen in die Natur und wir werden keinen neuen Müll mehr produzieren. Wir werden alles in einen perfekten Kreislauf integrieren. Die Kraft der Liebe transformiert alles, von dem wir denken, dass es schädlich ist. Was in unserem Kopf ist, ist genau so eine Grenze, wie alles andere. Wir können die Erde mit der Kraft unserer Gedanken und unseres Herzens heilen.

  • Wie wird die Wirtschaft der Zukunft aussehen?

Gibt es nicht mehr – nicht wie wir sie kennen. Jeder wird freiwillig seinen Teil geben, weil es die eigene Berufung, das eigene Glück ist, etwas bestimmtes zu tun und zu erschaffen, sich an dem zu erfreuen, was erschaffen worden ist und es mit anderen Menschen zu teilen. Dadurch wird für jeden genug da sein, und jeder Mensch wird genau das tun können, was ihm die meiste Freude und die größte Erfüllung gibt.
Jeder will, dass alle glücklich sind – Wir sind eine große Familie, die füreinander sorgt – Führung ist unser Vertrauen – Wir werden nicht wirtschaften, sondern wir werden BE-wirtschaften und Dienst leisten – Kreativität erschafft – Jeder LEBT seine Geburtsvision im Geben – Es gibt keinen Schmerz mehr.

  • In welche Richtung wird sich die Gesellschaft entwickeln? Wie werden die Familien aussehen?

Gruppen, Gemeinschaft, alles ist EINE Familie. Es wird Großfamilien geben mit allen Altersgruppen, die sich gegenseitig tragen und stützen und wieder zu größeren Kollektiven verbinden. Die Grenze der (traditionellen) Familie wird aufgelöst. Die Grenzen der neuen Partnerschaften werden ebenfalls aufgelöst. Es gibt keinen Besitz mehr, auch keinen Besitz in der Partnerschaft, sondern nur noch ein gemeinsames miteinander-teilen. Die Dualität wird aufgelöst. Es wird keinerlei Gefühl von Mangel mehr geben, denn jeder wird wissen, dass alles da ist. Alle sind zuhause. Jeder wird im Fluss sein durch die Liebe. Es wird Platz für alle sein. Jeder kann sich so erfahren, wie er möchte. Wir müssen nicht mehr vergleichen.

  • Wird es künftig noch Regierungen geben, und wie werden die aussehen?

Nein. Alles regiert sich von selbst. Der Geist regiert die Welt. Es gibt keine Systeme mehr. Konkurrenz verwandelt sich in Synergie. Es wird ein gemeinsames Denken geben, was jeden verbindet, so dass jeder an seinem Platz weiß, was er tun muss. Jeder wird in sich genau das spüren, was seine Aufgabe ist, und so werden sich alle Aufgaben perfekt zu einem Großen Ganzen verbinden. Die Steuerung von Außen wird nicht mehr erforderlich sein.
Mutter Erde ist glücklich – Wir werden den Klang der Erde wieder hören und das Lied singen – gemeinsam – Lachen – Leben – Zeit haben – reine Freude – Schönheit  - Duft – Tanzen – Verbinden - Spielen mit den Tieren – Wir werden mit dem Tieren, den Pflanzen, den Steinen und dem Mineralreich auf die gleiche Weise kommunizieren, wie miteinander. Es wird keine Grenzen mehr geben.

  • Wie werden unsere Kinder aufwachsen und erzogen werden? Wie wird die Schule der Zukunft aussehen?

Eine Formbarkeit der Kinder brauchen wir nicht mehr. Alle sind Lehrer. Das Leben ist die Schule. Wer etwas weiß, gibt es weiter. Die Achtsamkeit lehrt. Die Kinder werden von allen gemeinsam erzogen werden. Sie werden in der Natur lernen. Sie werden durch das Leben selbst lernen, was sie lernen wollen. Alles Wissen wird da sein. Die Kinder tragen das Wissen in sich. Es wird ein Erinnern sein. Ein Lernen im alten Sinne ist nicht mehr erforderlich. Die Erde wird befreit sein von allen äußeren Reizen und Einflüssen und wir werden unsere Sinne wieder in einer Vollkommenheit wahrnehmen und spüren, so dass wir uns darüber erfahren und den Raum haben, genau diese Erfahrung zu leben Es wird wieder einen Austausch zwischen den Sternen geben. Wissen ist universell!

  • Wird es einen gemeinsamen Glauben geben, und wie wird dieser aussehen?

NEIN! Kosmischer Klang ist unser gemeinsamer Glaube. Es wird keinen Glauben (im alten Sinn) mehr geben, sondern Wissen! Reines Gewahrsein im Einheitsbewusstsein des Einen Geistes. Weisheit – Jeder trägt sie in sich – Der Glaube an die eigene Weisheit – Wir werden so unmittelbar mit der Schöpfung verbunden sein, dass alles nur noch ein Wissen sein wird, eine absolute Gewissheit der Verbindung mit der Liebe, die alles miteinander zu einem Großen Ganzen verbindet. Der Göttliche Funke ist nun in uns. Dogmen werden machtlos. Dogmen werden nicht mehr benötigt. Alles Dunkle prallt ab. Es wird keine Lügen und Täuschungen mehr geben, denn wir werden die Wahrheit tief in unseren Herzen wissen.

  • Werden wir alle hellsichtig sein?

(Lachen) Wir sind es doch alles schon! Die feinstoffliche Wahrnehmung wird dann in Kraft treten, wenn alle äußeren Einflüsse beseitigt sind.

  • In der Bibel steht folgendes: "Wenn aber kommen wird das Vollkommene, wird das Stückwerk aufhören." 1. Kor.13.10. Was bedeutet das?

Alle zusammen – keiner alleine. Alles ist vollkommen. Wir brauchen den Glauben nicht mehr in unterschiedlichen Religionen und Aspekten zu suchen, denn wir werden das vollständige Bild des Universums und der Liebe und des Einen Geistes in unserem Herzen tragen. Getrenntsein verschwindet – keine Abgrenzung ist mehr möglich und nötig – Das Puzzle ist fertig – Die Liebe verbindet – Dennoch werden Rituale eine wichtige Bedeutung haben als Ausdruck der Dankbarkeit für Alles, Was Ist. Den Schatz pflegen – Was bleibt, ist die Liebe – Rituale sind ein Feiern dessen, Was Ist.

  • Momentan befinden sich die Europäer auf dem direkten Weg in ein totalitäres System, wo einige wenige Herrscher über viele Menschen entscheiden. Werden wir tatsächlich dorthin wandern oder werden wir noch rechtzeitig in eine bessere Welt gerettet bzw. zerbricht das System, das uns alle unterjochen möchte?

Das System zerbricht. Alles löst sich in Liebe auf. Es wird keine Gewalt mehr geben. Alles liegt in unserer Hand. Das System zerbricht bereits jetzt. Es ist das letzte Aufbäumen. Die Menschen erwachen – Rütteln zum Aufwachen – Erde rütteln – Menschen rütteln – Systeme rütteln. Es braucht den Absprung, damit es jetzt ins Licht transformiert werden kann. Die Heilung tritt ein, wenn wir nicht mehr in die alten Dramen gehen und uns darauf fokussieren, sondern uns immer wieder in das NEUE hineinstellen und die Kraft daraus nehmen. Wenn wir unsere Ängste loslassen, können wir in das Licht gehen und den Aufstieg in das NEUE BEWUSSTSEIN mit Leichtigkeit erreichen. Helles Licht wird strahlen. Es ist ganz wichtig, der gesamten Menschheit das Vertrauen zu geben in das Gute und in den Erfolg. Es ist wichtig, dass wir die Angst loslassen und dass wir an die Rettung und an den Sieg glauben. Unseren Göttlichen Kern kann niemand verletzen!

  • Ist die Entscheidung der Menschheit bereits gefällt? Ist die kritische Masse bereits überschritten?

JA!!! Die Wahl IST getroffen. Die Universelle Liebe hat schon gewirkt und wird auch weiter wirken. Mutter Erde wird uns dabei unterstützen. Wir sollen allen Machthabern LIEBE schenken – ALLEN! Sendet LIEBE in die Welt und ganz besonders an die Menschen, die in ihrer Angst ersticken, dass wir ihnen den Weg ins Licht zeigen können. LIEBE ist die Heilung, der Aufstieg, die Wahrheit und das LEBEN. LIEBE rettet ALLE. LIEBE bringt das LICHT. Lasst uns Funken sprühen. Lasst uns die Herzen öffnen. LIEBE ist das Allheilmittel. Lasst uns gemeinsam den Himmel auf die Erde bringen. Lasst uns erkennen, dass er schon da ist. Glauben und Fühlen – Bewusstsein – Ängste Transformieren – Lasst uns eine Flamme in jedes Herz einpflanzen – Wurzeln für alle – vor Liebe brennen – Verbindung zur Erde wiederherstellen – sie als unsere lebende Mutter erkennen, die uns diesen besonderen Raum zur Erfahrung der Schöpfung zur Verfügung stellt – Wir werden in Leichtigkeit, Freude und Liebe sein – Es wird ein Fest gefeiert werden, an dem der gesamte Himmel teilnehmen wird – Es wird gesungen werden – Wir sind der Sonnenaufgang – Alle Sonnen werden leuchten – Friede mit Allem, Was Ist.

  • Gibt es noch eine besondere Botschaft für diese Gruppe?

Haltet an der Liebe fest – Tragt ein Licht in die Welt – Blüten treiben lassen – Verbreitet die Liebe – Seid Vorbild im Leben – Verbindet Euch mit den Ahnen; sie werden uns kraftvoll unterstützen – Habt keine Erwartungen – Geht einfach in das Vertrauen: Das Vertrauen ist der Glaube, der uns allen hilft, die Höchste Vision, das Höchste Ideal zu erreichen. Gebt jedem seine Zeit. Seid liebevoll zu den Menschen, die Euch nicht verstehen. Seid liebevoll zu Euch selbst. Lebt so, dass andere Menschen auch so leben wollen. Lebt die Freude – seid alle wie die Kinder! Seid offen. Doch vor allem, liebt Euch selbst, denn Eure Selbstliebe ist der Schlüssel, diese Liebe auch mit anderen Menschen zu teilen. Die Liebe, die wir in uns tragen, kommt in die Welt und zu uns zurück.

Den kompletten Text kannst Du hier als PDF herunterladen.



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 23. Oktober 2011 um 13:43 Uhr