Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 584 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute766
mod_vvisit_counterGestern1233
mod_vvisit_counterDiese Woche766
mod_vvisit_counterLetze Woche8854
mod_vvisit_counterDiesen Monat36160
mod_vvisit_counterLetzen Monat42080
mod_vvisit_counterGesamt5538510

Die Romanverfilmung

Banner
Impulse zum aktuellen Zeitgeschehen

ImpulseUnter dieser Rubrik werden in unregelmäßigen Abständen aktuelle spirituelle Tipps veröffentlicht und Themen aus dem Bereich "Aktuelles Zeitgeschehen" besprochen.

Über die Kommentarfunktion hast Du als angemeldeter User die Möglichkeit, Fragen zu diesen Themen und Tipps stellen oder von Deinen eigenen Erfahrungen berichten.

Du hast ein aktuelles Lebensthema, und es wurde noch kein passender spiritueller Tipp veröffentlicht? Nutze einfach das Kontakt-Formular, um einen neuen spirituellen Tipp zu Deinem Thema anzuregen.



Die neue Krise zwischen Ost und West - und der Schlüssel zu ihrer Heilung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Sonntag, den 06. April 2014 um 13:08 Uhr

Wenn wir derzeit in das Weltgeschehen blicken, können wir geneigt sein, den Ausbruch eines neuen kalten Krieges zwischen Ost und West zu sehen. Und nicht wenige Menschen mögen befürchten, dass diese Krise sich zu einem 3. Weltkrieg ausweiten könnte. Doch muss dies wirklich geschehen?

Alle Konflikte zwischen verschiedenen Nationen entstehen zunächst daraus, dass beide Seiten versuchen, eigene Interessen zu wahren und zu schützen. Das kann primär das Interesse nach Frieden und Freiheit sein, es können jedoch auch wirtschaftliche Interessen wie der Wunsch, Zugang zu Rohstoffen und Energiequellen zu haben, sein. Und diese "Wünsche" entstehen aus einem Glauben, dass alles voneinander getrennt ist, und dass ein genereller Mangel an Allem besteht. 

Doch spätestens, seit sich die Folgen der Umweltverschmutzung, der Vernichtung der Natur und der Regenwälder in einem globalen Klimawandel und einem immer größeren Artensterben zeigen, sollte uns bewusst werden, dass diese Trennung nicht existiert: Alles ist mit Allem verbunden und auf allen Seins-Ebenen miteinander vernetzt und voneinander abhängig. Und die Tatsache, dass bis zum Eingreifen des Menschen in die Naturkreisläufe vor wenigen hundert Jahren die Erde eine unglaubliche und vollkommen miteinander verflochtene und sich gegenseitig nährende Artenvielfalt entstand, die nun in Gefahr ist, binnen weniger Jahre vollständig vom Menschen vernichtet zu werden, sollte uns zeigen, dass auch wir Menschen voneinander abhängig sind, sogar von uns selbst abhängig sind.Taube

Das bedeutet, dass wir einander in vollkommener Weise dienen, uns gegenseitig unterstützen und helfen können, aber uns genau so gegenseitig zerstören können. Und wenn wir uns für den Weg der Zerstörung entscheiden, werden wir letztendlich uns selbst zerstören, weil wir uns unserer eigenen Lebensgrundlage berauben.

Übertragen auf die Ebene der globalen Konflikte und Gewalt heißt dies, dass es nur einen einzigen Weg gibt, diese Krisen zu bewältigen und die Konflikte zu lösen: Und dieser Weg führt nicht über weitere Gewalt und Konflikte, sondern dieser Weg führt über die Erkenntnis, dass wir alle EIN WESEN sind, ebenso wie die Organe im Menschlichen Körper auf Zusammenarbeit angewiesen. Wenn wir dies erkennen, werden wir verstehen, dass wir jedweden Konflikt nur über die Versöhnung, die Zusammenarbeit lösen können.

Die Methode der "gewaltfreien Kommunikation" (GfK), wie sie von Marshall B. Rosenberg entwickelt und erfolgreich in vielen Konflikten angewandt wurde, kann den verschiedenen Parteien und Gesellschaften helfen, ihre Bedürfnisse zum Ausdruck zu bringen und in einen gemeinsamen Konsenz zu gelangen. Dabei können sich alle Beteiligte darüber bewusst werden, dass jeder Mensch, jedes Volk sich nach den gleichen Dingen sehnt: Frieden, Sicherheit, Zukunftschancen, Glück und Liebe. Und alle diese Dinge stehen jedem Menschen von Geburt an zu, unabhängig von Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Nation oder sonstigen Unterschieden.

Und das können wir aus spiritueller Sichtweise heraus tun, um den globalen Frieden zu unterstützen:

Aus einem spirituellen Bewusstsein heraus wissen wir, dass wir alle EINS sind. Wir wissen, dass ein jedes Wesen von seiner Essenz her "Göttlich" ist, und dass jede Seele danach strebt, das Höchste Ideal des Göttlichen Schöpfers in der physischen Form zum Ausdruck zu bringen und so die eigene Vollkommenheit zu erfahren. Wir sind uns dessen bewusst, dass viele inkarnierte Wesen sich dessen noch nicht bewusst sein mögen, jedoch heißt dies nicht, dass diese Höchste Potenzial nicht in jedem Wesen als Göttliche Anlage vorhanden ist. Und tatsächlich IST jedes Wesen von seiner Essenz voll und ganz Göttliche Vollkommenheit.

Wir haben im Physischen nur ein Problem: Wir erfahren uns - noch - innerhalb des Seins-Bereichs der Dualität, und hier können die Illusionen des Getrennt-Seins noch sehr machtvoll sein. Je bewusster wir werden, oder anders gesagt: je mehr wir uns wieder daran erinnern, WER und WAS wir WIRKLICH SIND, desto mehr können wir die Illusionen der Dualität durchschauen und transzendieren - um schließlich die letztendliche und Höchste Wahrheit zu schauen. Und dann ist es uns möglich, uns auf der Ebene der Seele mit allen Wesen zu verbinden und mit allem Leben zu kommunizieren. Auf dieser Ebene außerhalb der Dualität können wir in Kontakt treten mit dem Gott-Selbst von Putin, wie auch mit dem Gott-Selbst von Obama; wir können in Kontakt treten mit den Gott-Selbsten aller Russen, aller Amerikaner, aller Soldaten und mit den Gott-Selbsten aller Menschen jedweder Nation und jedweder Glaubensangehörigkeit. Der Schlüssel hierzu ist LIEBE, die Wahre und Einzige Essenz der GÖTTLICHEN QUELLE in der Höchsten und Reinsten Form. Und hier werden wir tief in unseren Herzen erfahren, dass es keine Trennung gibt, sondern nur das gleiche Streben nach Liebe und Erfüllung, nach Verbindung und Vereinigung, nach der Umarmung unserer Brüder und Schwestern - denn wir sind nichts anderes, als Gottes Kinder, als Brüder und Schwestern.

Lasst uns nun auf der Göttlichen Ebene in Verbindung treten mit allem Leben und den weltweiten Frieden ausrufen!

P.S.: Zur Vertiefung möchte ich Dich auf meine folgenden Artikel hinweisen:

Bildquelle: © www.fotolia.com: #13256913 "white dove in the sky", Okea



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. April 2014 um 14:23 Uhr
 
... Wir hatten die WAHL - Wir HABEN die WAHL PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Samstag, den 28. September 2013 um 10:23 Uhr

Wir hatten die WAHL, denn vor wenigen Tagen wurde der Bundestag in Deutschland neu gewählt. Doch: Hatten wir wirklich die Wahl?

Viele Menschen sind da im Zweifel, ob sie immer eine Wahl haben. Sie schauen sich ihr Leben an und sagen dann: "DAShabe ich nicht gewählt!" Und sie sind der Überzeugung, dass sie im Leben fast nie eine Wahl haben. Sie glauben, ihr Leben wäre vom "Schicksal" bestimmt, einer seltsamen, unpersönlichen Instanz, die sich außerhalb von ihnen, ja sogar außerhalb der Erde und der physischen Welt insgesamt befindet.

Was für eine Intention mag dieses "Schicksal" haben? Und wenn es einen Gott gibt, spielt dieser Gott mit uns am Ende nur Würfel?

Tatsächlich tut Gott dies nicht! Auch Albert Einstein, einer der berühmtesten Physiker der Welt sagte: "Ich glaube nicht, dass Gott mit dem Universum Würfel spielt".

Wir spielen miteinander Würfel - bis wir es nicht mehr tun...

In Wirklichkeit spielen WIR SELBST miteinander Würfel. Wir tun dies so lange, bis wir anfangen, bewusst zu leben. Und dann spielen wir nicht mehr miteinander Würfel, sondern wir erschaffen gemeinsam eine neue Welt, eine Welt voller Frieden und Liebe, die der vollkommene Ausdruck der Göttlichen Herrlichkeit sein wird.Fragen-Antworten

Wir HABEN also eine WAHL - nur dass wir uns dessen meistens nicht bewusst sind. Tatsächlich haben wir IMMER eine WAHL, auch wenn wir glauben, nicht wählen zu können.

Wir wählen zwischen mehreren Alternativen. Und wenn wir glauben, keine Alternative zu haben, so wählen wir doch einen bestimmten Weg oder eine bestimmte Sache, um ein bestimmtes Resultat zu erhalten oder um es zu vermeiden.

Auch bei der Bundestagswahl am letzten Wochenende hatten wir eine Wahl. Wir hatten sogar mehrere Wahlmöglichkeiten.

Und trotzdem haben sich fast 30% der Bundesbürger dazu entschieden, von ihrer bewussten Wahl keinen Gebrauch zu machen. Und dadurch haben sie unbewusst eine Wahl getroffen - nämlich die Wahl, die alle anderen Bundesbürger getroffen haben.

Falls Du zu den Menschen gehören solltest, die nicht gewählt haben, so kannst Du nun entweder zufrieden sein mit dem Ergebnis, oder unzufrieden.

Und falls Du unzufrieden mit dem Ergebnis sein solltest, so mache Dir bewusst, dass alle Nicht-Wähler zusammen die Macht hatten, jedes andere Ergebnis in dieser Wahl hervorzurufen!

Mache Dir dies nochmals bewusst: Alle Nichtwähler hatten gemeinsam die Macht, jedes beliebige andere Wahlergebnis zu manifestieren!

Doch auch ohne die Nichtwähler haben wir ein spannendes Ergebnis: Es ist nämlich vollkommen offen, wie die Regierung tatsächlich aussehen wird. Sogar eine Neuwahl währe unter bestimmten Umständen nicht unmöglich.

Begeben wir uns nun auf die metaphysische Ebene und schauen wir uns die WAHL aus universeller Sichtweise an. Dann werden wir erkennen, dass die Unklarheit der augenblicklichen politischen Gesamtsituation der perfekte Spiegel der unklaren inneren WAHL Deutschlands entspricht. Wir finden ebenso die Unklarheit derjenigen wieder, die sich einfach nicht entscheiden konnten, wie auch die Unklarheit derjenigen, die nicht wissen, "wie es weiter gehen soll mit Deutschland und Europa".

Doch: Alles ist offen - wirklich ALLES! Wir können hier und jetzt die Zukunft für uns erschaffen, die wir uns wünschen!

An dieser Stelle möchte ich Dir eine essenzielle Frage stellen:

  • Wäre jetzt nicht der geeignete Zeitpunkt, wenn Du eine bewusste Wahl darüber treffen würdest, wie es mit unserer Welt weiter gehen soll?
  • Wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, wenn Du eine bewusste Wahl darüber treffen würdest, wie wir gemeinsam die Probleme von Armut, Hunger, Umweltzerstörung und Kriegen in dieser Welt lösen können?
  • Und: Wäre es jetzt nicht an der Zeit, wenn Du - JA, DU - aktiv mit Deinem ganz persönlichen Geschenk dazu beitragen würdest, etwas auf dieser Welt zu bewegen?

Wenn wir alle dies täten und uns darin EINIG wären - EINS wären - dann würden wir von Heute auf Morgen eine neue Welt erschaffen, die der vollkommene Ausdruck der Göttlichen Liebe und Herrlichkeit IST!

Also: Fangen wir an! Bringen wir JETZT - gemeinsam - den Himmel auf die Erde!

Herzlichst

Martin

P.S.: Lasse Dir nicht den ReCreate®-Tagesworkshop am 2.11.2013 entgehen. Das Thema dieses Schnupperseminars ist: "Fülle und Reichtum beginnen IN DIR". Über diesen Link gelangst Du zur Workshop-Beschreibung. Achtung: Anmeldeschluss ist der 18.10.2013.

Bildquellen: © www.fotolia.com #43008846 "Questions and Strategy Solutions", freshidea



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. September 2013 um 11:04 Uhr
 
Die Welt verändern? ... Wir haben die WAHL! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Samstag, den 31. August 2013 um 16:39 Uhr

Die Bundestagswahl aus spiritueller Sicht

Was hat die Welt mit unserem Land Deutschland zu tun? Und was hat diese Frage mit der Bundestagswahl zu tun?

Sehr viel, denn aus spiritueller Sichtweise gibt es keine Trennung. Jeder Mensch, ob in Deutschland oder in irgend einem anderen Land ist Teil des kollektiven Bewusstseins der Erde. Was wir also hier in unserem Land glauben, denken und tun, hat einen Einfluss auf die ganze Welt - und umgekehrt.

Umweltkonzept

Die Wahlen in einem Land bestimmen über einen größeren Zeitraum das Geschick dieses Landes, wie auch das Geschick der ganzen Welt. Deutschland ist Teil Europas und Europa ist wiederum ein Teil der ganzen Welt. Was als Folge des Ausgangs der Bundestagswahlen in den nächsten Jahren in Deutschland passiert, wird also einen wesentlichen Einfluss auf Europa und die Welt haben. Und umgekehrt wird es bestimmend dafür sein, wie die Welt mit Europa und Deutschland interagiert. 

Aus spiritueller Sicht ist es also essenziell, dass möglichst viele Menschen zur Wahl gehen und so eine bewusste Entscheidung über das Geschick des Landes treffen. 

Tatsächlich treffen wir immer eine WAHL, ob wir wählen gehen, oder nicht. Dies deshalb, weil wir gar nicht anders können, als eine Wahl zu treffen. 

Wir treffen entweder ganz bewusst die WAHL für einen bestimmten Ausgang einer Sache, oder wir verweigern eine bewusste Entscheidung. In diesem Fall treffen wir eine unbewusste WAHL für das, was die Mehrheit der Anderen wählt. 

Dies gilt für jeden Aspekt des Lebens, und es gilt ebenso für eine Wahl wie die Bundestagswahl. Wenn wir also gar nicht anders können, als zu wählen, warum sollten wir diese Wahl nicht gleich bewusst treffen?

Wenn immer mehr Menschen eine bewusste Wahl treffen, dann wächst auch die Chance, etwas verändern zu können - nicht nur in Deutschland, sondern auch in der ganzen Welt!

Vielleicht glaubst Du, dass Du ja doch nichts an den gegenwärtigen Umständen ändern kannst; doch Du kannst es! Du hast die Macht dazu. 

Es ist die Summe aller Menschen, die eine bewusste WAHL treffen, welche letztendlich bestimmt, ob und wie sich etwas auf der Welt verändern wird. 

Übrigens haben sich bei der Bundestagswahl 2009 nur 70,8% der Wahlberechtigten beteiligt. Das bedeutet, dass 29,2% der Wahlberechtigten nicht gewählt haben. Diese 29,2% könnten bei der Bundestagswahl 2013 einen ganz enormen Einfluss auf das Ergebnis der Wahl haben.

Habe also den Mut, in diesem Jahr bewusst zu wählen!

Vielleicht bist gerade DU der Mensch, der den Ausschlag zu einer wundervollen Veränderung gibt! 

Und denke daran: Auch wenn Du nicht zur Wahl gehst, triffst Du eine WAHL...

Bildquellen: © www.fotolia.com #18298512 "clean environment concept", alphaspirit



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 31. August 2013 um 18:44 Uhr
 
Die Natur- und Umweltkatastrophe in Japan aus spiritueller Sichtweise PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Dienstag, den 15. März 2011 um 04:39 Uhr

Ereignisse wie die Umweltkatastrophe in Japan, in der im März 2011 innerhalb weniger Tage ein ganzes Land durch ein gewaltiges Erdbeben, ein Tsunami und anschließend auch noch durch den Super-Gau mehrerer Kraftwerksblöcke des Atomkraftwerkes in Fukushima verwüstet wird und Zehntausende ihr Leben verlieren hinterlassen immer bei den Menschen Fassungslosigkeit. Die großen Religionen geben uns hier keine befriedigenden Antworten, werden doch bei den meisten Religionen Schicksalsereignisse wie diese dem unbegreiflichen Willen eines zürnenden, rachsüchtigen und strafenden Gottes zugeordnet, der uns für alle unsere Verfehlungen straft und kollektiv büßen lässt.

Doch diejenigen, die sich aus den Fesseln der Religion lösen und beginnen, ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln erfahren, dass ganz andere Gründe hinter derartigen Ereignissen stecken, dass es tatsächlich universell gesehen einen "Höheren Sinn" gibt, und dass sogar LIEBE die Ursache für derartige Ereignisse ist.

Warum lässt Gott Schicksalsschläge wie die aktuellen Ereignisse in Japan zu?

Dies ist die Frage, die sich im Moment vermutlich die meisten Menschen stellen. Doch tatsächlich geht es hier nicht um die Tat eines überaus mächtigen Wesens, was sich weit von uns getrennt außerhalb unseres Einflussbereiches befindet, sondern es geht darum, welche Ereignisse wir alle (!), also die gesamte Menschheit kollektiv erschaffen.

Schon immer haben sich Menschen bevorzugt an Orten angesiedelt, die von besonderen Naturgefahren bedroht waren: Orte, die mitten auf dem tektonisch sensibelsten Zonen der Erdkruste liegen, Am Hang eines überaus tätigen Vulkans, in den Einzugsgebieten tropischer Wirbelstürme. Oft haben solche Orte besondere, nahezu paradiesische Bedingungen, kommt dort doch das Stirb- und Werde des Lebens in seinem natürlichem Rhythmus besonders zum Ausdruck.

Doch wir Menschen haben die freie Wahl: Wir dürfen uns aussuchen - gerade heute in unserer technisierten Welt - wo wir wohnen, ob wir unbedingt ein Hochhaus oder ein Atomkraftwerk auf die gefährdetste Erdbebenzone bauen oder nicht. Und diese Wahl ist es, deren Ausübung zu einer Konsequenz führt, die wir immer auch selbst tragen müssen.

Haben die Japaner ein besonderes Karma verursacht?

Karma ist nichts anderes als das Gesetz von Ursache und Wirkung. Was wir säen, das ernten wir. Bauen wir ein Atomkraftwerk in ein Gebiet, das besonders von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Flutwellen bedroht ist, so gehen wir aus unserer eigenen Willensentscheidung heraus ein Risiko ein, dessen Folgen wir selbst tragen müssen. Karma hat also nichts mit Bestrafung, Sühne und Wiedergutmachung zu tun sondern ist einfach die Beschreibung einer natürlichen Folge von Ereignissen, basierend auf den Entscheidungen, die wir Menschen treffen.

Was ist der "Höhere, Universelle Sinn" des Ereignisses in Japan?

Das Ereignis in Japan wurde kollektiv erschaffen. Es hat Signalwirkung für die ganze Menschheit, denn es geht dieses Mal nicht um ein armes technisch unterentwickeltes Dritteweltland, wie im Fall von Haiti. Diesmal hat es eine der bedeutensten und technologisch am weitesten entwickelte Industrienation getroffen!

Wir Menschen glauben zum Großteil, dass wir nicht mit der Natur leben zu brauchen sondern nur die Natur zu besiegen brauchen! Dies ist ein verhängnisvoller Irrtum, wie nicht nur die massiven Klimaveränderungen sondern auch solche Katastrophen wie die aktuelle in Japan es eindrucksvoll zeigen. Das japanische Volk hat sich auf Seelenebene in einem Akt unendlicher LIEBE dazu bereit erklärt, dieses Schicksal zu erfahren, damit uns die Augen geöffnet werden, damit wir, die gesamte Menschheit in unserem Bewusstsein aufgerüttelt werden und zu einem globalen Umdenken bewegt werden! Es ist sprichwörtlich 10 vor 12! Höchste Zeit, dass dass die Menschheit von ihrem hohen Roß herunterkommt und mit der Natur lebt, anstatt die Natur besiegen zu wollen. Noch ist Gelegenheit dazu, und ich möchte an jeden Einzelnen, besonders an DICH appellieren, JETZT ein NEUES LEBEN zu beginnen.

Doch es geht nicht nur um ein NEUES BEWUSSTSEIN. Es geht auch darum zu ERFAHREN, WER WIR WIRKLICH SIND: Göttliche Wesen unendlicher Vollkommenheit und Liebe. Gerade in Zeiten wie diesen können wir Mitgefühl und Brüderlichkeit erlernen und zum Ausdruck bringen. Darum appelliere ich an Dich: Hilf! Trage zur Hilfe bei, aktiv oder durch Deine Spenden an die Hilfsorganisationen, die jetzt in Japan im Einsatz sind. Und ich appelliere an Dich: Überdenke Dein Verhältnis zur Natur.

Was wir aus der Katastrophe lernen und tun können:

  • Global umdenken: Wir müssen zu einem NEUEN Bewusstsein kommen und lernen, mit der Natur zu leben anstatt die Natur besiegen zu wollen
  • Die Atomkraft und auch alle anderen umweltschädlichen Technologien stoppen: Wir müssen aktiv werden und gemeinsam gegen die Atomkraft einstehen. Aber auch umweltschädliche Techniken wie der Bio-Sprit-Wahnsinn, der nur zur Ausbeutung von Agrarflächen, zur Zerstörung von Regenwald und zur Vernichtung dringend gebrauchter Lebensmittel führt, muss umgehend gestoppt werden.
  • Erkennen, das wir alle EINS sind, das wir alle in einem Bot sitzen: Japan ist nicht getrennt von uns. Jetzt ist es an uns, zu helfen, unsere Brüder und Schwestern in Japan mit allen Möglichkeiten zu unterstützen. Dies ist eine Lernaufgabe FÜR UNS!

Hier könnt Ihr unterstützend tätig werden und Euch an Protestaktionen beteiligen:

  • www.campact.de - Demokratie in Aktion - Aktuell eine Unterschriftenaktion gegen Atomkraft
  • www.umweltinstitut-muenchen.de - Das Umweltinstitut in München e.V. - Aktive Tätigkeit gegen umweltschädliche Technik: Aktuell eine Protestaktion gegen Atomkraft und eine Unterschriftenaktion gegen Bio-Sprit
  • www.avaaz.org - AVAAZ setzt sich insbesondere politisch gegen Menschenrechtsverletzungen und andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein.
  • www.greenpeace.de - Greenpeace, die wohl bekannteste Umweltorganisation und Begründerin des "Atomkraft - Nein Danke!"-Slogans - aktueller den je.
  • www.aerzte-ohne-grenzen.de - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist eine Vereinigung von Ärzten, die gemeinsam in den Katastrophengebieten auf aller Welt tätig sind, um zu helfen.
  • www.savetibet.de - Die International Campagn for Tibet setzt sich besonders gegen die Menschenrechtsverletzungen in Tibet ein.

Natürlich gibt es noch viele weitere Hilfsorganisationen. Aber es wäre unmöglich, sie alle aufzuführen. Diese hier sind die, die mir in letzter Zeit besonders positiv aufgefallen sind, und dabei sind auch einige, die noch wenig bekannt sind (z.B. das Umweltinstitut München).

Mein besonderer Wunsch: Teilt Eure Gedanken und Gefühle zu diesem Ereignis im Forum mit (hier geht es zu dem entsprechenden Beitrag im Forum)! So wird es Euch leichter fallen, diese Ereignisse emotional zu verarbeiten und Ihr kommt durch den aktiven Austausch mit Eurer eigenen Seele in Kontakt.

Bitte teilt diesen Artikel mit Euren Freunden auf FACEBOOK und TWITTER! Die entsprechenden Buttons findet Ihr unter diesem Artikel.



0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 18. März 2011 um 14:04 Uhr